DEUTSCH

FC Parsdorf e.V.

Erlenweg 18
85599 Parsdorf

info@fcparsdorf.de

Raum für Verbesserungen...

29 Aug 2016
·
von Ebersberger Zeitung
·
(Kommentare: 0)
An drei Baldhamern gab’s für den Parsdorfer Paul Folda kein Vorbeikommen. ©Stefan Rossmann

FC Parsdorf - SC Bald.-Vaterstetten II 1:2

Schade, es steckt mehr in der Mannschaft, als man in diesem ersten Punktspiel sehen konnte. Vor allem zu Beginn war die Leistung viel zu unkonzentriert und fehlerbehaftet. Im Spielverlauf wurde Parsdorf zwar stärker, schaffte es aber zu selten entscheidende Druckphasen aufzubauen und die Baldhamer zu Fehlern zu zwingen. Genau in der besten Phase des FCP mitte der ersten Hälfte gelang Baldham durch einen Konter das entscheidende 1:2.

EZ-Bericht - Eigentlich hätte der Schiedsrichter das Derby zwischen dem FC Parsdorf und dem SC Baldham-Vaterstetten bereits nach der ersten Hälfte beenden können. Denn viel Nennenswertes kam nach dem Seitenwechsel nicht mehr zustande.

Bis zur Schlussoffensive der Heimelf, die zehn Minuten vor dem Ende die Abwehr aufmachte und alles nach vorne warf. Prompt hatte Paul Folda noch den Ausgleich auf dem Fuß, als er einen schwierigen Ball direkt nahm und ihn an die Latte klatschte: „Da hatten wir den Torschrei schon auf den Lippen“, ärgerte sich FCP-Pressewart Jonas Pfeiffer. Am Ende sei der Punkt verdient gewesen: „Schade, dass es nicht geklappt hat.“

Die Gäste aus Baldham waren früh (5.) in Führung gegangen. Max Duebel hatte nach einer Ecke per Kopf getroffen, und Pfeiffer musste feststellen: „Da waren wir noch nicht richtig wach.“

Dafür hatte der Gegentreffer aber gesorgt, denn nach einer guten Viertelstunde glich Peter Rauch aus. Er setzte sich nach einem Steilpass links durch und traf aus spitzem Winkel (17.).

Nach der Trinkpause lief es für die Heimelf besser, sie erspielte sich einige Chancen. Doch ein Konter brachte die erneute Führung für die Reserve des Bezirksligisten und damit den Endstand. Nach einem hohen Zuspiel aus der eigenen Hälfte ging Sascha Dubravcic alleine auf den Torwart zu und schob ein.fba

Parsdorf: Huber, Sauer, Rauch, Folda (46. Schuster), Hetzel, Fula, Baier, Neubert (24. Moser), Seibert, Gruber, Faye (24. Touray).

SCBV: Glasl, Duebel (46. Mundle), Gibtner, Sousek, Hinteregger (56. Ruckdeschel), Benkert (46. Förster), Dubravcic, Darmoro, Toben, Rubenis, Reimann.

Text: fba

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Alle Rechte vorbehalten. FC PARSDORF | Impressum | Kontakt