DEUTSCH

FC Parsdorf e.V.

Hartholzweg 5
85599 Parsdorf

info@fcparsdorf.de

Aufsteiger Parsdorf rockt die Liga

24 Sep 2012
·
von Jonas Pfeiffer
·
(Kommentare: 0)

Der FCP bleibt das Überraschungsteam der Liga und gewinnt auch gegen den Ligafavoriten aus Zorneding. Nach 4 Siegen aus 5 Spielen steht Parsdorf damit sensationell an der Tabellenspitze der Kreisklasse und das obwohl gleich mehrere Favoriten unter den ersten fünf Gegnern waren.

EZ-Bericht:
FC Parsdorf - Nach Siegen gegen Ebersberg, Taufkirchen und Steinhöring holte die Mannschaft um Matias Blasenbreu nun auch gegen die hochgehandelten Nachbarn aus Zorneding drei Punkte und setzte sich damit an die Tabellenspitze.

„Überraschenderweise“, wie auch Parsdorfs Pressewart Jonas Pfeiffer meinte, „wohl auch für Zorneding“. In der ersten Halbzeit waren die Gäste feldüberlegen, ohne sich aber zwingende Möglichkeiten herauszuspielen. Lediglich Spielertrainer Slaven Jokic per Kopf und Florian Hennig mit einer Direktabnahme kamen gefährlich vor das Parsdorfer Tor.

Die Heimelf dagegen hatte nur Konterchancen, „die wir aber nicht zu Ende gespielt haben“, so Pfeiffer. Aufgepeppt wurde das Geschehen erst in der 65. Minute, als eine Zornedinger Ecke auf den kurzen Pfosten gezogen wurde. Dort stand Slaven Jokic goldrichtig, schob zum 1:0 für die Gäste ein und Pfeiffer wunderte sich: „Zorneding hörte nun auf, Fußball zu spielen.“

Die Gäste lauerten auf Konter und agierten nur noch mit langen Bällen. Dadurch fanden die Parsdorfer besser ins Spiel und kamen nun ihrerseits zu Kontern. Die Brüder Hrase waren letztlich für den Sieg verantwortlich: Zunächst gelang Gabriel in der 79. Minute nach einem Doppelpass mit Spielertrainer Mathias Blasenbreu der Ausgleich. Fünf Minuten vor dem Abpfiff legte Harald nach, als er nach schöner Vorarbeit von Paul Folda im Strafraum abzog und traf.

In den Schlussminuten sorgte der Schiedsrichter für Aufregung: Zorneding wollte Robert Eichner wieder einwechseln. Der Unparteiische hatte aber von Anfang an gesagt, in der Schlussphase keine Rückwechsel zu dulden – Stichwort Zeit schinden. Der bereits verwarnte Eichner ging trotzdem ohne Anmeldung aufs Feld und kassierte dafür Gelb-Rot

Zurück

Alle Rechte vorbehalten. FC PARSDORF | Impressum | Kontakt