DEUTSCH

FC Parsdorf e.V.

Hartholzweg 5
85599 Parsdorf

info@fcparsdorf.de

Es kommt zum Endspiel um Platz 2

21 Mai 2012
·
von Jonas Pfeiffer
·
(Kommentare: 0)

Spvgg Höhenkirchen - FC Parsdorf 1:4

Der FCP gewinnt sein Spiel in Höhenkirchen genau wie der SC Baldham-Vaterstetten gegen Egmating. Der drei Punkte Vorsprung bleibt damit gewahrt und es kommt am nächsten Sonntag zu einem echten Endspiel um Platz 2. Glonn hat derweil mit einem 4:2-Sieg den Aufstieg perfekt gemacht.


Parsdorf:

Auch die Parsdorfer Kicker hielten sich einen Spieltag vor Saisonschluss schadlos, kamen bei der SpVgg Höhenkirchern zu einem 4:1-Erfolg und fiebern nun dem Finale um den zweiten Tabellenplatz, der zum Aufstieg berechtigt, gegen den SC Baldham-Vaterstetten II entgegen. „Unser Sieg geriet nie in Gefahr, die größten Schwierigkeiten bereitete uns das Spielfeld, ein richtiger Acker“, fand FCP-Sprecher Jonas Pfeiffer. Beim Parsdorfer 1:0 lenkte ein Abwehrbein der SpVgg den Ball ins eigene Netz (17.). In Folge jagte Spielertrainer Matias Blasenbreu den Ball an den Innenpfosten und verfehlte bei der nächsten Chance abermals das Ziel. Mitten aus dem Nichts kamen die Gastgeber zum 1:1. Für klare Verhältnisse sorgte Stefan Gaubatz mit dem 2:1 (48.). Blasenbreu verwandelte einen Strafstoß zum 3:1 (75.). Das 4:1 (82.) ging aufs Konto von Harry Hrase.

Alois Moser



Höhenkirchen:

Nach dem in der Vorwoche fixierten Klassenerhalt war bei der Spielvereinigung besonders in der zweiten Halbzeit die Luft raus. Der Führung der aufstiegswilligen Gäste (10.) konnte Höhenkirchens Didi von Keller zwar in der 35. Minute noch den Ausgleich entgegen setzen. Doch in Durchgang zwei setzten sich die  Parsdorfer aufgrund einer überlegenen Spielanlage und vielen Fehlern der Gastgeber noch deutlich durch. „Beim 1:2 (50.) haben wir im Kollektiv gepennt, der Elfer zum 1:3 (75) kam sehr fragwürdig zustande“, haderte SpVgg-Trainer Daniel Dietz mit seinen Mannen und dem Unparteiischen gleichermaßen. Das 1:4 (88.) war nur noch eine Parsdorfer Zugabe gegen müde Höhenkirchner. Bei den Ausschlüssen immerhin reichte es zum Remis. Nachdem in der 65. Minute ein Gästespieler per Ampelkarte vom Platz musste, folgte Sengün auf Gastgeberseite (88.).

Harald Hettich

Zurück

Alle Rechte vorbehalten. FC PARSDORF | Impressum | Kontakt