DEUTSCH

FC Parsdorf e.V.

Erlenweg 18
85599 Parsdorf

info@fcparsdorf.de

FC Parsdorf II gg. ATSV Kirchseeon III 4:2 (1:0)

14 Apr 2013
·
von Jonas Pfeiffer
·
(Kommentare: 0)

Parsdorf übernahm auch gleich das Kommando und hatte durch Ralph Willeke in der 3. und 7.min die ersten Möglichkeiten, doch beide Male konnte der junge ATSV-Torwart nicht überwunden werden. Nach 20 min doppelter Toralarm: auf die erste dicke Chance der Gäste – der Versuch landete knapp neben dem Tor - hatte dann Raffael Elsner die Führung am Fuß, doch auch er verzog. Kurz darauf hatte Kirchseeon gleich 3 Möglichkeiten zur Führung ungenutzt verstreichen lassen. Hier konnte sich Ersatztorwart Max Huber zum ersten Mal auszeichnen, als er einen platzierten Schuss an den Pfosten lenkte (30.). Auf der anderen Seite scheiterten Arsen Ayaz, Wolfgang Babl und erneut Elsner am guten ATSV-Keeper. Kurz vor der Pause dann endlich die Erlösung: Dominik Härtl setzte sich rechts durch, passte in die Mitte und Raffi Elsner vollendete ins lange Eck zur 1:0-Halbzeitführung.

Gleich nach dem Seitenwechsel erhöhte Wolfgang Babl nach einem weiten Einwurf von Dominik Härtl auf 2:0. Auf der Gegenseite verhinderte Torwart Huber mit einer Glanzparade den Anschluss-treffer der Gäste nach einem wuchtigen Kopfball aus einer Ecke heraus. Dann setzte sich Harald Hrase bei  seinem ersten Einsatz nach monatelanger Verletzung gut in Szene: erst wurde sein Kopfballversuch nach einem Freistoß von Dennis Böltl und der Vorlage von Elsner noch eine sichere Beute des ATSV-Schlussmannes, doch kurz darauf verwertete er einen weiteren Einwurf von Härtl – mit dessen dritter Torvorlage hintereinander - mit einem wahren Kunststück: er lupfte den Ball mit dem Oberschenkel hoch und versenkte ihn volley ins linke obere Eck zur komfortablen 3:0-Führung (63.). FCP-Torwart Huber war erneut zweimal  zur Stelle und konnte abwehren, ehe er einen Klärungsversuch eines Vordermannes mit der Hand aufnahm. Zum Erstaunen aller entschied der Schiedsrichter auf Rückgabe und indirekten Freistoß für die Gäste aus 7m, die sich diese Chance zum 3:1 nicht entgehen ließen (76.).  Nur 3 min später stellte Harry Hrase mit einem Flachschuss aus 20m den alten Abstand wieder her.  Kurz vor Schluss der einzige Fehler von FCP-Keeper Huber: sein Abschlag landete bei einem Gegner, der mit einem Doppelpass die FCP-Abwehr aushebelte und zum 4:2-Endstand vollendete. Die letzte Aktion der Hausherren brachte nur einen Alutreffer von Harry Hrase ein.  

Fazit:  Ein verdienter Sieg des FCP, der vor allem in der 2. Halbzeit an seine zuletzt gezeigten, sehr guten Leistungen, anschließen konnte.  

FC Parsdorf II spielte mit:  Max Huber, Dominik Härtl, Florian Kronberger,  Dennis Böltl, Christoph Blieninger, Sven Pfleger, Michael Volz,  Arsen Ayaz, Wolfgang Babl, Ralph Willeke, Raffael Elsner,  Fabian Gehrke, Harald Hrase und Gerhard Hebler

Zurück

Alle Rechte vorbehalten. FC PARSDORF | Impressum | Kontakt