DEUTSCH

FC Parsdorf e.V.

Hartholzweg 5
85599 Parsdorf

info@fcparsdorf.de

FC Parsdorf II gg SC Baldham-Vaterstetten III 1:1 (0:0)

29 Sep 2013
·
von Jonas Pfeiffer
·
(Kommentare: 0)

Parsdorf’s Zweite übernahm gleich von Beginn an das Kommando und hatte bereits in der 12. Min eine doppelte Chance: erst segelte Stefan Guggenbergers Freistoß knapp am Pfosten vorbei, dann setzte Ralph Willeke einen Kopfball nach Ecke von Sven Pfleger neben das Gehäuse.   Danach kam die Raffael-Elsner-Show, allerdings ohne etwas Zählbares: Nach einem Solo zielte er rechts am Tor vorbei. Danach stand er nach einem Foul an Sebastian Lehmann zwar plötzlich frei vor Torwart Florian Berger, konnte diesen aber nicht überwinden. Einen Elsner-Querpass setzte Guggenberger im Fallen über die Latte (30.). Kurz darauf kam Elsner wieder allein vor Torwart Berger zum Abschluss, doch erneut fiel sein Versuch zu schwach aus.

Nach dem Seitenwechsel sollte es endlich klappen: Sven Pfleger schickte Elsner mit einer Steilvorlage auf die Reise und diesmal landete der Ball im Tor zur mehr als verdienten 1:0-Führung (58.). Praktisch im Gegenzug brachte die Parsdorfer Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone, und Alex Datzer ließ sich diese Chance nicht entgehen: 1:1 Ausgleich. Kurz darauf verzeichneten die Gäste noch einen Pfostenschuss. Nach fast 5-monatiger Verletzungspause stand Gabriel Hrase zum ersten Mal wieder auf dem Platz, doch sein erster Versuch wurde eine Beute von Keeper Berger. Parsdorf drängte nun vehement auf den entscheidenden Treffer, doch Guggenberger und Willeke konnten ihre Chancen nicht verwerten. In der 80. Min dann helle Aufregung: Stefan Kemmeter wurde von einem Gegner im Strafraum mit beiden Händen von hintern umgestoßen, doch der Pfiff des nicht immer sattelfesten Schiedsrichters Florian Veit aus Poing blieb zum Entsetzen der Parsdorfer aus.Gabriel Hrase stand kurz Schluss zweimal im Mittelpunkt: Erst zielte er nach einem Solo etwas zu ungenau, dann setzte er Ralph Willeke mit einem Zuckerpass in Szene, doch der konnte den starken Torwart Berger nicht überwinden. 

Fazit:  Wie schon des Öfteren in dieser Saison konnte Parsdorf zwar spielerisch überzeugen, doch die mangelnde Torausbeute verhinderte den durchaus möglichen Dreier und somit den direkten Anschluss an die Spitze.   

FC Parsdorf II spielte mit:  Maxi Pfaffinger, Stefan Guggenberger, Florian Kronberger, Dominik Weber, Marcel Götz, Stefan Kemmeter, Sven Pfleger,  Sebastian Lehmann,  Ralph Willeke, Arsen Ayaz, Raffael Elsner, Gabriel Hrase, Gerhard Hebler und Max Huber 

SC BV III spielte mit:  Florian Berger, Julian Dörfler, Maximilian Wiester, Sebastian Plattner, Stefan Zirngibl, Marcel Rossmann, Alexander Datzer, Sebastian Böhme, Florian Pechthold, Rui Menezes, Markus Leuverink, Matus Mala, Adrian Kandel und Gregori Dimopoulas

Zurück

Alle Rechte vorbehalten. FC PARSDORF | Impressum | Kontakt