DEUTSCH

FC Parsdorf e.V.

Hartholzweg 5
85599 Parsdorf

info@fcparsdorf.de

SC Baldham-Vaterstetten III gg FC Parsdorf II 1:4 (1:1)

12 Mai 2013
·
von Jonas Pfeiffer
·
(Kommentare: 0)

Die erste Tormöglichkeit eröffnete sich für den SCBV schon in der 3.min als Sebastian Apitz nach einem Querpass am toll reagierenden FCP-Torwart Maxi Pfaffinger scheiterte. Kurz danach glitt SC-Torwart Antonio Pezo ein Schuss von Raffael Elsner aus der Hand, doch im Nachfassen konnte er einen Rückstand verhindern. Ein guter Freistoß von Harry Hrase verfehlte das Ziel nur knapp (11.). Die Führung für die Heimelf in der 23.min fiel fast wie aus heiterem Himmel (trotz Regens): Alex Datzer ließ im FCP-Strafraum 2 Mann ins Leere laufen und schob überlegt ins rechte Eck ein. Im Gegenzug versuchte es Elsner aus spitzem Winkel, doch Torwart Pezo war zur Stelle. Kurz darauf legte Elsner quer, doch A-Junior Peter Ammon verpasste um Zentimeter. In der 37.min dann der verdiente Auslgeich: Harry Hrase verwandelte einen Strafstoß nach einem Foul an ihm souverän links unten. Kurz vor der Pause setzte Ralph Willeke eine gute Freistoßflanke von Stefan Guggenberger per Kopf knapp über die Latte. Der angeschlagen ins Spiel gegangene Ammon musste verletzt raus, für ihn kam der wochenlang verletzte Stefan Kemmeter zum Einsatz.

Gleich nach dem Seitenwechsel hatte Michael Mack die Führung für die Hausherren am Fuß, doch er zielte zu ungenau. In der Folge übernahm nun Parsdorf immer mehr das Kommando und kam durch Elsner und Hrase zu guten Gelegenheiten, ehe Dominik Härtl einen Freistoß aus fast 30m hoch ins Tor setzte (55.). 5 min später erhöhte Arsen Ayaz unter gütiger Mithilfe des SCBV-Torwarts auf 3:1. Der beste Spielzug der Partie brachte das 4:1 für den FCP: Willeke tankte sich rechts durch, passte von der Torauslinie in den Rückraum, wo er mit Harry Hrase einen dankbaren Abnehmer fand. Eine Flanke von Michael Volz brachte erneute Gefahr, doch Elsner wurde im letzten Moment noch abgeblockt. Dominik Härtl fand noch eine gute Torchance vor, doch diesmal scheiterte er am Torwart (75.). Danach verwaltete Parsdorf das Ergebnis, ohne eine gefährliche Situation zuzulassen. 

Fazit:  Verdienter Sieg auf Grund einer deutlichen Steigerung in Hälfte 2 gegen einen harmlosen Gegner.  

SC Baldham-Vaterstetten III spielte mit: Antonio Pezo, Rui Menezes, Sebastian Apitz, Matus Mala, Michael Mack, Adrian Kandel, Jonas Hunke, Alex Datzer, Wido Pföst, Florian Pechthold, Christian Nitzke, Quirin Guggenberger und Max Maier 

FC Parsdorf II spielte mit: Maxi Pfaffinger,  Gerhard Hebler,  Stefan ‚Guggenberger, Dominik Weber, Michael Volz, Peter Ammon, Dominik Härtl, Ralph Willeke, Harald Hrase, Dominik Ilsanker, Raffael Elsner, Stefan Kemmeter, Arsen Ayaz und Stefan Föstl

Zurück

Alle Rechte vorbehalten. FC PARSDORF | Impressum | Kontakt