DEUTSCH

FC Parsdorf e.V.

Hartholzweg 5
85599 Parsdorf

info@fcparsdorf.de

SV Bruck II gg. FC Pardorf II 2:4 (2:1)

26 Mai 2013
·
von Jonas Pfeiffer
·
(Kommentare: 0)

In der ersten Halbzeit musste der FCP gegen den böigen Wind spielen und hatte trotzdem die ersten Torchancen: Eine tolle Flanke von Dominik Ilsanker verpasste Raffael Elsner mit dem Kopf nur um Haaresbreite (7.). Gleich darauf zielte Fabian Gehrke neben das Tor. Hier wäre ein Abspiel auf den freistehenden Elsner die bessere Wahl gewesen. In der 17.min die erste dicke Möglichkeit für Bruck, doch Torwart Max Huber reagierte blendend. Noch dazu hatte Schiri Karacan eine Abseitsstellung gesehen. Dann die Führung für Parsdorf: Dominik Ilsanker zog von links ab, Brucks Torwart Sebastian Dietz konnte nur kurz abwehren und Fabian Gehrke war zur Stelle (23.). Wenig später lief Elsner allein auf Torwart Dietz zu, brachte den Ball aber nicht am SVB-Keeper vorbei. Bruck wurde nun mit dem Wind im Rücken etwas stärker und konnte in der 30.min nach einem Solo von Bernhard Dengl ausgleichen. 5 min später brachte eine Ecke sogar die Brucker Führung: mehrere FCP Spieler verpassten die Hereingabe und Georg Stinauer brauchte nur noch den Fuß hinzuhalten.

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gäste sofort das Kommando und drängten den SVB immer mehr in die eigene Hälfte. Wolfgang Babl verfehlte das Ziel nur knapp (55.). Kurz darauf wuchtete Stefan Guggenberger einen 35m-Freistoß Richtung Tor, Torwart Dietz ließ abprallen, doch Gehrke kam einen Tick zu spät. Den nächsten Freistoß brachte Babl ideal zur Mitte, wo Guggenberger hochstieg und einköpfte, doch zur Verwunderung aller sah der sonst sehr gute Schiri eine Behinderung am Torwart, der schlichtweg zu spät kam. Den nächsten Guggenberger-Kracher aus fast 40m lenkte Dietz dann aber bravurös zur Ecke (69.).Wenig später dann der verdiente Ausgleich: Sven Pfleger zog von der linken Strafraumgrenze ab, und der Ball senkte sich unhaltbar ins lange Eck. In der Schlussphase ging es dann Schlag auf Schlag: erst versenkte Elsner eine weite Flanke per Flachschuss zum 3:2 im Tor, dann traf er in der nächsten Aktion nur den Pfosten. Eine gute Vorarbeit von Elsner spieltte Babl nochmal weiter auf Stefan Föstl, doch der zielte aus kurzer Distanz am Tor vorbei (87.).Den Schlusspunkt zum 4:2-Endstand setzte dann Babl mit einem Flachschuss ins rechte Eck. 

 Fazit:  Nach einer schwachen ersten Halbzeit (so mancher hatte noch die Feiern vom FCB CL-Erfolg in den Knochen), steigerte sich Parsdorf in der 2.Hälfte deutlich und ging als verdienter Sieger vom Platz. Der Tabellenletzte wehrte sich aber recht tapfer.

 SV Bruck II spielte mit: Sebastian Dietz, Benedikt Demmel, Bernhard Huber, Kilian Emmering, Jochen Schmucker, Lukas Berle, Bernhard Dengl, Georg Stinauer, Matthias Wahler, Stefan Berger, Ronny Dmetreschen, Josef Bell, Martin Reiser und Simon Schlagenhaufer

 FC Parsdorf II spielte mit: Max Huber, Stefan Guggenberger, Dominik Weber, Florian Kronberger, Gerhard Hebler,  Sven Pfleger,  Stefan Kemmeter,  Arsen Ayaz, Fabian Gehrke, Dominik Ilsanker, Raffael Elsner, Wolfgang Babl, und Stefan Föstl

Zurück

Alle Rechte vorbehalten. FC PARSDORF | Impressum | Kontakt