DEUTSCH

FC Parsdorf e.V.

Hartholzweg 5
85599 Parsdorf

info@fcparsdorf.de

SV Hohenlinden II gg FCP II 3:0 (1:0)

07 Mai 2012
·
von Jonas Pfeiffer
·
(Kommentare: 0)

Praktisch mit dem ersten Angriff gelang dem SVH in der 4. Min die Führung: Eine Flanke von rechts wurde noch etwas verlängert und ein Gegner konnte am kurzen Pfosten vollkommen frei ins lange Eck köpfen. In der Folge erarbeitete sich Parsdorf ein klares Chancenplus: Tomas Mamat’s Freistoß aus 30m wurde eine sichere Beute des Torwarts. Wolfgang Babl hatte 2x den Ausgleich am Fuß, doch erst verzog er denkbar knapp, dann landete sein Freistoß in den Händen des SVH-Torwarts. Kurz vor der Pause kam Ralph Willeke frei zum Schuss, doch der Ball verfehlt das Ziel.

Nach dem Seitenwechsel die Vorentscheidung: Eine gute Flanke von links verwertete die Heimelf mit einem tollen Kopfballtreffer ins lange Eck zum 2:0. Parsdorfs Torwart Maxi Pfaffinger konnte sich in der Folge mehrfach auszeichnen und einen noch höheren Rückstand verhindern. Erneut hatte Ralph Willeke einen Treffer am Fuß, doch sein etwas überhasteter Versuch landete in den Händen des guten SVH-Schlussmannes (54.). Toralarm in der 69.min: Fabian Gehrke legte quer auf Markus Brummer ab, der den Ball auch im Tor unterbrachte, doch der Treffer wurde wegen Abseits nicht anerkannt. Kurz darauf erzielte auch Hohenlinden ein Tor, dem ebenfalls w/Abseits die Anerkennung verwehrt blieb. Die endgültige Entscheidung dann in der 78.min: Die Heimelf vollendete einen guten Spielzug über links mit einem scharfen Pass in die Mitte zum 3:0-Endstand. Nach einem Foul an Markus Fesenmair musste der Gegner mit Rot vom Platz – eine etwas zu harte Entscheidung des guten Schiedsrichters (82.). Doch auch in der kurzen Zeit in Überzahl wollte der Ehrentreffer nicht gelingen: Fabian Gehrke vergab zweimal in aussichtsreicher Position.

 

Fazit:  Die effektivere Mannschaft hat verdient gewonnen, auch wenn das Ergebnis eindeutig zu hoch ausfiel. Dem Einsatz der Parsdorfer Rumpftruppe gebührt aber ein Sonderlob, zumal einige Spieler angeschlagen durchhielten.

 

FC Parsdorf II spielte mit: M. Pfaffinger, S. Pfleger, M. Fesenmair, F. Kronberger, D. Weber, M. Vodermeier, T. Mamat, R. Willeke, W. Babl, F. Gehrke und M. Brummer

Zurück

Alle Rechte vorbehalten. FC PARSDORF | Impressum | Kontakt